Santuari de Nostra Senyora de Cura


Wer einen atemberaubenden Blick über ganz Mallorca erleben möchte, besucht am besten eines der beiden Klöster bei Randa das Kloster 'Santuari de Nostra Senyora de Cura' oder bei Felanitx das Kloster 'Santuari de Sant Salvador'.

Das Kloster Santuari de Nostra Senyora de Cura liegt auf der Spitze des Puig de Randa in 543 Metern Höhe zwischen Algaida und Llucmajor, somit im westlichen Teil Mallorcas. Einmal oben angekommen, per pedes, mit dem Rad oder dem Auto, sollte mindestens einmal dem Kloster einen Besuch abstatten. Von dem Puig de Randa hat man bei gutem Wetter eine 360 Grad Sicht auf ganz Mallorca bis hin zur rund 60 km nördlich entfernten Bergkette der Serra de Tramuntana.

Das Kloster bietet zu dem ein kleines bürgerliches Restaurant, wo Tapas, Pamboli und natürlich Gató - mallorquinischer Mandelkuchen - mit dem besten Café con leche der Insel gereicht werden. Das Restaurant bieten eine wunderschöne Terrasse umgeben von kleinen Gärten und grandiosem Blick auf Palma. Für alle die öfters nach Mallorca kommen, sollten in der Sylvesternach hier mal herfahren, um das Feuerwerk von Palma von oben zu erleben.

Oft vergessen und selten besucht, sind die beiden anderen kleineren Klöster, die am Berghang des Puig de Randa liegen und auch einen Besuch verdienen.

Santuari de Sant Salvador


Das Kloster Santuari de Sant Salvador liegt zwischen Felantix und Porto Colom auf dem Berg Puig de Sant Salvador in 509 Meter Höhe und somit im östlichen Teil Mallorcas.

Hier gibt es zahlreiches zu entdecken und Aussicht über Mallorca pur. In dem Kloster Santuari de Sant Salvador befinden sich zwei Restaurants. Eines zu Beginn mit einem Speisessal in einem modernisierten Gewölbe und ein weiteres Restaurant im Haupteil des Klosters.

Da es hier oben in der Regel stets windig und in der Hochsaison etwas kühler als in der Flachebene ist, sollte ein Jäckchen mitgenommen werden.

TIPP: Eine wunderschöne Tour lohnt sich auch zum Kloster LLuc, im Norden des Tramuntanagebirges.